Anzeige
10. August 2016, 14:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz legt bei Umsatz und Ergebnis zu

Der Münchener Maklerpool Fonds Finanz Maklerservice hat seinen Jahresabschluss veröffentlicht. Im Geschäftsjahr 2015 konnte das Unternehmen demnach Umsatz und Ergebnis steigern. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Fonds Finanz ein solides Ergebnis mit Gewinn und Wachstum.

Fonds Finanz legt bei Umsatz und Ergebnis zu

Norbert Porazik: “In wichtigen Geschäftsbereichen wie Sach und Baufinanzierung konnten wir den Umsatz 2015 steigern. Wie schon in den Vorjahren haben wir aus dem daraus resultierenden Cashflow weitere Investitionen getätigt, um unsere Position langfristig zu sichern.”

Im vergangenen Geschäftsjahr ist der Umsatz des Maklerpools auf 114,8 Millionen Euro gestiegen (2014: 105,5 Millionen Euro). Die Provisionserlöse wuchsen gleichzeitig auf 110,7 Millionen Euro an (2014: 101,7 Millionen Euro). “Das Mehr an Umsatz wird vor allem durch das starke Wachstum in den Sparten Baufinanzierung und Bankprodukte, Sach und Kranken getragen”, erläutert Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für den Bereich Unternehmensentwicklung und Finanzen.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit liegt für das Geschäftsjahr 2015 bei 3,2 Millionen Euro (2014: 3,1 Millionen Euro), der Jahresüberschuss (EAT) bei 1,9 Millionen Euro (2014: 1,9 Mio. Euro). Das im Vergleich zum Vorjahr nur leicht gestiegene Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ist laut Fonds Finanz dem strategischen Ausbau des Unternehmens geschuldet. Das Eigenkapital ist auf 14,1 Millionen Euro (2014: 14,0 Millionen Euro) erhöht worden. Die Eigenkapitalquote lag laut Fonds Finanz zum Geschäftsjahresende bei gut 21 Prozent.

Positive Prognose für 2016

“Die Branche muss sich schon seit Jahren großen Herausforderungen aufgrund diverser Regulierungen stellen. Dabei kommen uns unsere strategische Ausrichtung als Allfinanz-Maklerpool und unsere Unabhängigkeit in besonderem Maße zugute. In wichtigen Geschäftsbereichen wie Sach und Baufinanzierung konnten wir den Umsatz steigern. Wie schon in den Vorjahren haben wir aus dem daraus resultierenden Cashflow weitere Investitionen getätigt, um unsere Position langfristig zu sichern”, sagt geschäftsführender Gesellschafter Norbert Porazik.

Die Anzahl der Mitarbeiter des Maklerpools ist demnach im Jahresdurchschnitt um 18,7 Prozent auf 254 Personen gestiegen. Wie bereits in den Vorjahren seien die Mitarbeiter am Erfolg des Unternehmens über Bonuszahlungen beteiligt worden. Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Fonds Finanz ein “solides Ergebnis mit Gewinn und Wachstum in fast allen Sparten”. (jb)

Foto: Fonds Finanz

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Extremwetter: Absicherung muss nicht teuer sein

Der Herbst ist in Deutschland eingezogen und mit ihm kommt auch wieder extremes Wetter: Schon heute werden im Norden der Republik Sturmfluten erwartet. Jetzt sollte das eigene Heim gegen Schäden durch diese Umweltbedingungen versichert sein.

mehr ...

Immobilien

Grafik des Tages: Mieten steigen nicht nur in Großstädten rasant

Bisher konnten besonders Großstädter ein Lied von steigenden Mieten singen, mittlerweile hat der Preisanstieg auch die Klein- und Mittelstädte erreicht. Ab welchen Einwohnerzahlen die Steigerungen besonders gravierend sind.

mehr ...

Investmentfonds

Brüssels Dilemma

Die EU-Kommission hat den Haushaltsentwurf Italiens zurückgewiesen, doch die italienische Regierung hält an ihren Plänen fest. Beide Seiten müssen einen Kompromiss eingehen, um die Stabilität Europas nicht zu gefährden. Kommentar von Carsten Mumm, Donner & Reuschel

mehr ...

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...