3. Juni 2011, 15:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI schließt Kapitalerhöhung und finanzielle Neuordnung ab

Das börsennotierte Hamburger Emissionshaus HCI meldet den erfolgreichen Abschluss seiner elf Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung. Die Eigenkapitalquote steigt damit von 43,3 auf 54 Prozent. Vorstandschef Dr. Ralf Friedrichs spricht von einem “Meileinstein” für das Unternehmen.

Friedrichs in HCI schließt Kapitalerhöhung und finanzielle Neuordnung ab

Dr. Ralf Friedrichs

Laut HCI wurden alle neuen Aktien innerhalb der Bezugsfrist vom 16. Mai 2011 bis 30. Mai 2011 gezeichnet. Dabei griffen nicht nur die Großeigner MPC und Döhle, die das Gesamtvolumen garantiert hatten, beherzt zu, sondern auch die restlichen Aktionäre. Rund 40 Prozent des Streubesitzes haben zum Preis von je 1,50 Euro neue Aktien über Bezugs- und Mehrbezugsrechte erworben.

Im Rahmen der neuen Eigentümerstruktur werden MPC und Döhle, die ihre Stimmrechte künftig poolen, mit 51,16 Prozent beteiligt sein. MPC hatte vorher 33,36 und Döhle 17,96 Prozent gehalten. Als dritter Großaktionär erhöht die HSH Nordbank ihren Anteil von 15,51 auf 19,90 Prozent. Die restlichen Aktien befinden sich in Streubesitz.

Mit der Kapitalerhöhung sieht HCI zugleich die finanzielle Neuordnung des Konzerns vollständig abgeschlossen. Bereits im August 2010 hatte die Gruppe die Enthaftung von allen wesentlichen Eventualverbindlichkeiten sowie die Wandlung von Bankverbindlichkeiten in Eigenkapital durchgeführt.

HCI-Chef Friedrichs: “Wir haben unsere Verbindlichkeiten auf ein tragfähiges Niveau reduziert, die Eigenkapitalbasis substanziell gestärkt und damit den notwendigen Spielraum für attraktive neue Fondsangebote geschaffen. Wir danken unseren Aktionären für ihr Vertrauen in das Potenzial der HCI.” (hb)

Foto: HCI Capital

2 Kommentare

  1. […] View full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von HCI schließt Kapitalerhöhung und finanzielle Neuordnung ab | xxl-ratgeber — 4. Juni 2011 @ 16:03

  2. […] 03. Jun, 2011 0 Comments Das börsennotierte Hamburger Emissionshaus HCI meldet den erfolgreichen Abschluss seiner elf Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung. Die Eigenkapitalquote steigt damit von […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von HCI schließt Kapitalerhöhung und finanzielle Neuordnung ab | Mein besster Geldtipp — 3. Juni 2011 @ 19:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: HWWI-Chef plädiert für Grundeinkommen

Am 2. April war der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, Professor Dr. Henning Vöpel zu Gast auf dem Roten Sofa in der NDR-Sendung “DAS!”. Dabei sagte er dramatische wirtschaftliche Auswirkungen durch die Corona-Pandemie voraus und erläuterte seine unkonventionelle alternative Lösung zum Hilfspaket der Bundesregierung. 

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...