23. Januar 2014, 14:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brenneisen will Aktien zurückkaufen

Manfred Brenneisen, Vorstandsvorsitzender der Brenneisen Capital AG (BCAG), verhandelt mit dem Insolvenzverwalter der Infinus-Gruppe über den Rückkauf der Aktien seines Unternehmens. Dies teilte er anlässlich eines Pressegesprächs in Hamburg mit.

Brenneisen-0577 Ausgabe in Brenneisen will Aktien zurückkaufen

Manfred Brenneisen, Vorstandsvorsitzender der BCAG.

Laut Brenneisen sind die Verhandlungen bereits weit fortgeschritten. Er rechnet mit einem Abschluss in zwei bis drei Wochen. Primäres Ziel sei es, die BCAG nach dem Rückkauf der Aktien zu konsolidieren und wieder in ruhigeres Fahrwasser zu steuern. Brenneisen erklärte, dass er derzeit nicht auf der Suche nach einem neuen Partner als Infinus-Nachfolger sei, weil Kontinuität im eigenen Unternehmen nun erste Priorität habe.

Ende 2012 hatte Infinus Aktien und Geschäftsanteile der BCAG zu hundert Prozent übernommen. Mittlerweile ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden gegen die Infinus-Gruppe wegen Betrugsverdachts. Im November 2013 durchsuchten Beamte des Landeskriminalamts Sachsen und der Staatsanwaltschaft mehrere Firmen der Unternehmensgruppe. Brenneisen teilte kurz darauf mit, dass die BCAG nicht Gegenstand der Ermittlungen gegen Infinus sei.

Kooperation mit Fondskonzept

Brenneisen plant, die Produkpalette der bisher auf geschlossene Fonds spezialisierten BCAG zu erweitern. Über die Plattform “Brenneisen Allfinanz” sollen Vermittler künftig auch Versicherungen und Investmentfonds abwickeln können.

Hierfür ist Brenneisen eine Kooperation mit dem Maklerpool Fondskonzept eingegangen. Durch die Zusammenarbeit erhalten Brenneisen-Partner mit einer Erlaubnis nach § 34 f oder § 34 d GewO Zugang zu Beratersoftware “Maklerservicecenter”, einer Abwicklungs- und Serviceplattform für offene Investmentfonds und Versicherungsprodukte. Die Betreuung der Partner wird dabei von Brenneisen übernommen, wofür das Unternehmen von Fondskonzept einen Teil der üblichen Overheadprovision erhält. “Mit dem Zugriff auf die Leistungsangebote der BCAG im Beteiligungssektor profitiert auch Fondskonzept”, erklärte Brenneisen in Hamburg.

Das Interesse an geschlossenen Investmentvermögen sei derzeit sowohl bei Anlegern als auch Vermittlern etwas geringer als in der Vorjahren, sagte Brenneisen. Er rechnet damit, dass der Markt in der zweiten Jahreshälfte 2015 wieder deutlich an Fahrt aufnehmen wird. (kb)

Foto: BCAG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...