23. Januar 2014, 14:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brenneisen will Aktien zurückkaufen

Manfred Brenneisen, Vorstandsvorsitzender der Brenneisen Capital AG (BCAG), verhandelt mit dem Insolvenzverwalter der Infinus-Gruppe über den Rückkauf der Aktien seines Unternehmens. Dies teilte er anlässlich eines Pressegesprächs in Hamburg mit.

Brenneisen-0577 Ausgabe in Brenneisen will Aktien zurückkaufen

Manfred Brenneisen, Vorstandsvorsitzender der BCAG.

Laut Brenneisen sind die Verhandlungen bereits weit fortgeschritten. Er rechnet mit einem Abschluss in zwei bis drei Wochen. Primäres Ziel sei es, die BCAG nach dem Rückkauf der Aktien zu konsolidieren und wieder in ruhigeres Fahrwasser zu steuern. Brenneisen erklärte, dass er derzeit nicht auf der Suche nach einem neuen Partner als Infinus-Nachfolger sei, weil Kontinuität im eigenen Unternehmen nun erste Priorität habe.

Ende 2012 hatte Infinus Aktien und Geschäftsanteile der BCAG zu hundert Prozent übernommen. Mittlerweile ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden gegen die Infinus-Gruppe wegen Betrugsverdachts. Im November 2013 durchsuchten Beamte des Landeskriminalamts Sachsen und der Staatsanwaltschaft mehrere Firmen der Unternehmensgruppe. Brenneisen teilte kurz darauf mit, dass die BCAG nicht Gegenstand der Ermittlungen gegen Infinus sei.

Kooperation mit Fondskonzept

Brenneisen plant, die Produkpalette der bisher auf geschlossene Fonds spezialisierten BCAG zu erweitern. Über die Plattform “Brenneisen Allfinanz” sollen Vermittler künftig auch Versicherungen und Investmentfonds abwickeln können.

Hierfür ist Brenneisen eine Kooperation mit dem Maklerpool Fondskonzept eingegangen. Durch die Zusammenarbeit erhalten Brenneisen-Partner mit einer Erlaubnis nach § 34 f oder § 34 d GewO Zugang zu Beratersoftware “Maklerservicecenter”, einer Abwicklungs- und Serviceplattform für offene Investmentfonds und Versicherungsprodukte. Die Betreuung der Partner wird dabei von Brenneisen übernommen, wofür das Unternehmen von Fondskonzept einen Teil der üblichen Overheadprovision erhält. “Mit dem Zugriff auf die Leistungsangebote der BCAG im Beteiligungssektor profitiert auch Fondskonzept”, erklärte Brenneisen in Hamburg.

Das Interesse an geschlossenen Investmentvermögen sei derzeit sowohl bei Anlegern als auch Vermittlern etwas geringer als in der Vorjahren, sagte Brenneisen. Er rechnet damit, dass der Markt in der zweiten Jahreshälfte 2015 wieder deutlich an Fahrt aufnehmen wird. (kb)

Foto: BCAG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...