Anzeige
16. Januar 2017, 11:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Baufinanzierung

Joachim Leuther: “Der Wettbewerb und ähnlicher werdende Leistungen zwingen uns zur Differenzierung in Akquisition und Verkaufsprozess. Vermittler sollten sich darauf einstellen.”

Gute Kundenberatung hat man bisher mit Fach- und Produktkompetenz definiert.

Wenn diese Kompetenz schnell und mundgerecht beim Kunden ankam – also Service geleistet wurde – hatte man ziemlich gute Karten im Wettbewerb.

Differenzierung für Vermittler immer schwieriger

Heute sieht jeder, wie eine gute Beratung aussehen soll und wo man sie bekommt. Dazu braucht es ein paar Klicks, um sich über Kundenbewertungen oder Tests eine Meinung zu bilden. Je mehr Vermittler sich daran orientieren hochwertige Beratung anzubieten, desto mehr Vermittler bieten letztlich das Gleiche.

Dies dient zwar dem Kunden, weil die Qualität insgesamt steigt, allerdings gibt es dem einzelnen Vermittler weniger Möglichkeiten, sich zu differenzieren. Kurz: Integrität, Kompetenz und Marktzugang sind heute nur das Ticket zum Spiel – aber nicht mehr spielentscheidend.

Provisionsunterschiede analysieren

Wer verstehen möchte, wie sich die Wertigkeit einer guten Beratung verändert hat, sieht sich die Unterschiede bei den Provisionen an.

Vermittler, die selbst keine Kunden akquirieren müssen, weil sie diese kostenfrei aus eigenen Organisationen bekommen, erhalten circa 50 Prozent niedrigere Provisionen. Andersherum: Vermittler, die sich selbst um Kundenakquise und -konvertierung kümmern, können pro Kunde das Doppelte verdienen.

Wenn man annimmt, dass die Beratung bei beiden Vermittlertypen gleich gut ist, kostet die Beratungsleistung 50 Prozent der Maximalprovision – die andere Hälfte fließt ergo in Akquisition und Maßnahmen zur Erhöhung der Konvertierung.

Die Akquisition von Kundenkontakten ist teuer geworden. Leads sind kostspielig und von unterschiedlicher Qualität.

Wer selbst Kunden gewinnen möchte, sollte an jedem Berührungspunkt herausstechen. Eine Marke, die Vertrauen ausstrahlt, ist ein guter Start. Eine frische Website, auf der sich Interessenten gerne bewegen, eine Notwendigkeit. In Social Media und Kundenforen präsent zu sein schadet nicht.

Seite zwei: Aktives Kümmern kostet Arbeitszeit

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...