22. November 2017, 13:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohneigentum als Generationenprojekt

Für viele Deutsche ist der Erwerb von Wohneigentum die größte Investition ihres Lebens. Besonders junge Menschen sind oft nicht in der Lage diese finanzielle Belastung allein zu bewältigen. Viele setzen daher auf Unterstützung durch die Familie.

Wohneigentum als Generationenprojekt

Besonders in Dörfern ist es oft üblich jüngere Familienmitglieder beim Erwerb von Wohneigentum zu unterstützen.

Einer aktuellen Studie der BHW Bausparkasse zufolge möchten 34 Prozent der unter 30-jährigen Deutschen innerhalb der nächsten fünf Jahre eine eigene Immobilie erwerben.

Da dieser Wunsch oft nur mit finanzieller Unterstützung durch Eltern und Verwandte realisierbar sei, setze mehr als die Hälfte (54 Prozent) der jungen Deutschen auf eben diese Hilfestellung durch die älteren Generationen.

Bausparen für den Nachwuchs

Eine solche Starthilfe sei in vielen Regionen Deutschlands nicht unüblich. Dort sei der Bau oder Kauf von Wohneigentum bereits seit Jahrhunderten eine generationenübergreifendes Projekt.

“Auch das Bausparen ist letztlich entstanden, weil ein Kollektiv wirtschaftlich mehr leisten kann als der Einzelne“, erklärt Dr. Jörg Koschate von der BHW Bausparkasse.

So befänden sich beispielsweise unter den Bausparern der BHW Bausparkasse viele Eltern oder Großeltern die für die Nachkommen sparen. Derartige Verträge werden später häufig auf Kinder und Enkel übertragen.

Junge Leute sparen oft selbst

Die Studie zeige jedoch auch, dass die jungen Deutschen sich nicht ausschließlich auf die finanzielle Unterstützung der Familie verlassen. So legen beispielsweise 42 Prozent von ihnen regelmäßig Kapital für Wohneigentum zurück.

„Das ist gut so, denn der Stellenwert des Vorsparens wird noch einmal steigen“, erwartet Koschate, da die Zinsen für Baugeld seiner Meinung nach wieder steigen werden. (bm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

Wohnimmobilien: Die Wünsche der Bürger

Wohneigentum: IVD fordert Eigentumsförderung

Wohnungsmangel: Lage am Münchner Markt spitzt sich zu

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die Klicker der Woche? Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online auf besonders großes Interesse? Unser neues wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau: IVD fordert geänderte Bauordnungen

Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD, sieht enormes Potenzial für neue Wohnungen durch den Ausbau von Dachgeschossen und Nachverdichtung. Dem stehen jedoch vielerorts Bauvorschriften, Norman und Auflagen im Weg.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Auch in dieser Woche hat die Cash.Online-Redaktion untersucht, welche Investmentfonds-Themen die Leser am stärksten interessierten. Die fünf meistgeklickten Artikel des Ressorts finden sie hier:

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...