28. Juli 2014, 10:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bolzplatz statt Maracana – Wo Weltmeister in der Kreisliga bolzen

Zwei Welten prallen aufeinander. Einerseits ist Deutschland Weltklasse – beim Export der starken deutschen Wirtschaft etwa oder wie jüngst, als sich die Nationalmannschaft den Thron im internationalen Fußball erkämpft hat. Auf anderen Gebieten dagegen kommt Deutschland über Kreisliganiveau nicht hinaus.

Gastbeitrag von Alexander Lehmann, Invesco

Aktien Europa

Hauptgrund schlechter Leistungen ist im Fußball in der Regel mangelndes Training. In Fragen der privaten Geldanlage findet in Deutschland aber erst gar kein Training statt.

Während Jogis Jungs künftig vier Sterne auf ihren Trikots tragen, gibt es für deutsche Anleger nur einen. Und der ist auch nicht als Auszeichnung gedacht, sondern verweist vielmehr auf eine Fußnote, in der es heißen muss “Schlimmer gehts fast nimmer!”

Ist von Kapitalanlage, Vermögensaufbau und Altersvorsorge die Rede, lässt Deutschland den ehrwürdigen Rasen des Maracana weit hinter sich und findet sich auf einem Bolzplatz in der Provinz wieder – Feierabendgekicke statt Chancenauswertung an den internationalen Kapitalmärkten.

Finanzieller Analphabetismus

Hauptgrund schlechter Leistungen ist im Fußball in der Regel mangelndes Training. In Fragen der privaten Geldanlage findet in Deutschland aber erst gar kein Training statt. Über Geld spricht man nicht – und legt damit den Grundstein für den weit verbreiteten finanziellen Analphabetismus im Land.

Das Gegenteil ist richtig: Über Geld muss man sprechen. Wer nicht über Geld spricht, entwickelt kein Gespür dafür und sammelt kein Wissen darüber. Über Geld sprechen heißt, über Anlagealternativen, Anlageregionen, Anlagestrategien zu sprechen und sich mit dem Faktor “Risiko” richtig auseinanderzusetzen.

Aktien-Engagement dringender denn je geboten

Nirgendwo wird das mangelnde Finanztraining so offensichtlich wie beim Thema Aktien. Jetzt, nachdem allen klar geworden sein sollte, dass Sparbücher, Festgeldkonten oder Lebensversicherungen nicht geeignet sind, um den erforderlichen privaten Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Rente zu erwirtschaften, wäre ein Engagement in Aktien dringender denn je geboten.

Seite zwei: Dividendenstarke Titel haben die Nase vorn

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

mehr ...

Immobilien

»Nur der Wohnungsneubau hilft gegen die Knappheit«

Niedrigzinsen und Politik sorgen für Dynamik auf den Immobilienmärkten, sowohl in Deutschland als auch im Nachbarland Österreich, denn Wohnraum ist ein rares Gut. Der auf Immobilienbeteiligungen und -entwicklungen spezialisierte PROJECT Unternehmensverbund fokussiert sich nicht nur auf deutsche A-Städte, sondern verstärkt seine Ambitionen seit einigen Jahren auch in Wien. 

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

EU-Parlament stimmt für Lagarde als künftige EZB-Chefin

Christine Lagarde soll Anfang November den bisherigen Amtsinhaber Mario Draghi an der Spitze der EZB ablösen. Auf die erste Frau auf dem Posten wartet aber kein entspannter Arbeitsanfang – ihr Vorgänger hinterlässt ihr ein dickes Maßnahmenpaket.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...