Anzeige
Anzeige
16. Oktober 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Honorarvermittlung: Maklermanagement.ag unterstützt Makler

Die Hamburger Vertriebsservice-Gesellschaft Maklermanagement.ag will Makler ab sofort auch bei der Vermittlung von Nettotarifen unterstützen. Das Unternehmen setzt dabei auf einen dualen Ansatz, nach dem Berater netto- und provisionsbasierte Tarife gleichberechtigt nebeneinander anbieten.

Maklermanagement.ag steigt in die Honorarvermittlung ein

Jürgen Riemer, Maklermanagement.ag: “Mit der Vermittlung von Nettotarifen können sich Makler neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen.”

“Wir unterstützen Makler, die den Schritt in die Netto-Welt gehen, aber gleichzeitig auch Anlass bezogen das provisionsbasierte Geschäft weiter betreiben möchten”, sagt Jürgen Riemer, Vorstand der Maklermanagement.ag. “Mit der Vermittlung von Nettotarifen können sich Makler neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen.” Nach Ansicht von Riemer gibt es daher keinen günstigeren Zeitpunkt, um sich als Makler mit neuen Beratungsstrategien zu befassen.

Neue Beratungsansätze und Produkte

Zur Vertriebsunterstützung hat die Maklermanagement.ag neue Beratungsansätze für Zielgruppen entwickelt, die derzeit eine höhere Akzeptanz für Nettotarife haben. Hierzu zählt das Unternehmen Freiberufler, Selbstständige und besser Verdienende. Das Produktangebot erstreckt sich über Basisrentenversicherungen, Einmal-Anlageprodukte und Versicherungen für die betriebliche Altersversorgung.

Die Nettotarife wurden von der Basler Lebensversicherungs-AG entwickelt. Um die neuen Nettotarife zu vermitteln, müssen sich die Makler zunächst über die Maklermanagement.ag an die Basler Lebensversicherungs-AG aninden. An Honorarvermittlung interessierte Makler können dann mit einer zusätzlichen Vereinbarung für die Vermittlung von Nettotarifen einen Zugang zu einer separaten Angebotssoftware erhalten.

Gesellschaft für Maklerservice rund um die Honorarvermittlung

Die Maklermanagement.ag nutzt die Dienste der Vinea Makler-Service GmbH, die sich im Maklermarkt auf die Vertriebsunterstützung und die Organisation sämtlicher Abläufe rund um die Honorarvermittlung spezialisiert hat, um den Maklerservice rund um die Honorarvermittlung zu organisieren.

Zu den Leistungen von Vinea Makler-Service zählen Schulungen, Vertriebsansätze zur Kundenansprache, Bereitstellung geprüfter Honorarvereinbarungen sowie die Organisation administrativer Vorgänge rund um das Inkasso und die Weiterleitung des Honorars.

Die Serviceleistungen werden erst wenn ein Makler Geschäft eingereicht hat, mit ihm abgerechnet. Die Gebühr richtet sich nach der Höhe der vom Kunden beantragten Beitragssumme. “Auch unter diesem Aspekt ist der Einstieg in die Honorarvermittlung mit uns für Makler, die dieses Geschäft nur gelegentlich und in Ergänzung zu den gängigen Courtagemodellen betreiben möchten, sehr interessant”, so Riemer. (jb)

Foto: Maklermanagement.ag

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

SPD: “Bürgerversicherung ist keine Einheitskasse”

Die SPD ist der Ansicht, dass das Konzept der von ihr propagierten Bürgerversicherung falsch wiedergegeben wird. So wolle die SPD weder eine Einheitskasse einführen, noch die privaten Krankenversicherungen abschaffen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Drei Fakten die Immobilienmakler kennen sollten

Eine schnelle und solide Finanzierung der Wunschimmobilie ist nicht allein für den Bauherren oder Käufer wichtig, sondern auch für den Immobilienmakler. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was Makler heutzutage zur Baufinanzierung wissen sollten.

mehr ...

Investmentfonds

Carsten Mumm wird Chefsvolkswirt bei Donner & Reuschel

Die Privatbank Donner & Reuschel hat Carsten Mumm zum Chefvolkswirt ernannt. Mumm arbeitet schon seit mehreren Jahren für die Bank. Die letzten Jahre leitete er die Kapitalmarktanalyse und war verantwortlich für die Erstellung der Konunktur- und Kapitalmarktprognosen.

mehr ...

Berater

Blau direkt baut Führungsebene weiter aus

Wie der Maklerpool Blau direkt mitteilt, wird Jonas Hoffheinz Prokurist beim Lübecker Unternehmen. Die Gesellschafterversammlung wird ihn demnach zum Jahreswechsel in das Handelsregister eintragen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Riesen-Krach bei Lloyd Fonds – Teichert muss gehen

Der Aufsichtsrat der Lloyd Fonds AG, Hamburg, hat beschlossen, mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Teichert Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen. Auch ein Aufsichtsrat legt sein Mandat nieder.

mehr ...

Recht

Kleinstornis: Nachbearbeitungspflichten können auch dort bestehen

Kommt es zu Stornierungen von vermittelten Versicherungsverträgen ist der Streit zwischen Handelsvertreter und Versicherer oft programmiert. Gerade wenn der Handelsvertretervertrag bereits beendet wurde, streiten die Parteien über Provisionsrückforderungen des Versicherers.

mehr ...