Anzeige
16. Februar 2016, 16:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Indexpolicen: “Regelmäßige Auseinandersetzung ist geboten”

Miriam Michelsen, Leiterin Vorsorge beim Finanzdienstleister MLP, sprach mit Cash. über die zunehmende Dynamik im Markt für indexgebundene Rentenversicherungen, die Besonderheiten des Produkts und das Absatzpotenzial für fondsgebundene Versicherungen.

Indexpolicen: Regelmäßige Auseinandersetzung ist geboten

Miriam Michelsen: “Im Vergleich zu einer klassischen Police mit Garantiezins ist bereits die Produktauswahl deutlich komplexer und auch während der Ansparphase ist eine regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Produkt geboten.”

Cash.Online: Man hat den Eindruck, dass die Innovationsdynamik der Versicherer im Segment der Indexpolicen derzeit deutlich stärker ausgeprägt ist als im Segment der fondsgebundenen Versicherungen. Ist das so – und wenn ja: Was sind die Gründe dafür?

Michelsen: Innovationen gab es in den letzten Jahren überwiegend im Bereich Indexpolicen. Mittlerweile haben viele Gesellschaften ein Index-Produkt im Portfolio. Neuerungen im Markt sehen wir derzeit auch in Richtung anderer Formen neuer Garantieprodukte. Damit sprechen Versicherer die Nachfrage sicherheitsorientierter Sparer an, die aber auch stärker von den Entwicklungen an den Kapitalmärkten profitieren wollen. Das Angebot an fondsgebundenen Policen ist dagegen für chancenorientiertere Sparer schon gut entwickelt.

Kürzlich erklärten Sie im “MLP Themenservice”: “Viele Versicherer konzentrieren sich bislang mit ihren Produktinnovationen auf unterschiedlich ausgestaltete Indexpolicen – bei diesen Neuen-Garantie-Produkten ist es für Kunden schwer, alleine durchzublicken”. Worauf ist die Verständnis-Problematik zurückzuführen?

Indexpolicen unterscheiden sich im Detail mitunter deutlich. Das fängt bei der Art der Indexbeteiligung an, geht über Unterschiede beim zugrunde liegenden Index, bis hin zu Abweichungen der enthaltenen Garantie. Zudem ist der Sparer gefragt, jährlich eine Entscheidung für oder gegen eine Indexbeteiligung zu fällen. Im Vergleich zu einer klassischen Police mit Garantiezins ist bereits die Produktauswahl deutlich komplexer und auch während der Ansparphase ist eine regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Produkt geboten.

Seite zwei: “Fondspolicen sind für ein ausgewogenes Vorsorgeportfolio geeignet

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...