Anzeige
Anzeige
7. Oktober 2015, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsnet kooperiert mit Honorarberatern

Der Erfstadter Maklerpool Fondsnet erweitert sein Dienstleistungsangebot für Honorarberater. Hierzu wurde eine Kooperation mit dem Berufsverband Beraterzirkel Honorarberater für Finanzen e.V. (BZHF) geschlossen.

Fondsnet und BZHF vereinbaren Kooperation

Der Maklerpool Fondsnet und der Berufsverband Beraterzirkel Honorarberater für Finanzen e.V. haben eine Kooperation vereinbart.

Fondsnet-Partnern und Verbandsmitgliedern des BZHF sollen neben den traditionellen Courtagetarifen bei Versicherungen so auch Nettotarife zur Verfügung stehen. Laut Fondsnet werden diese in die vorhandene Tarifsoftware integriert. Bei Vergleichen werden demnach auch passende Nettotarife berücksichtigt. Anhand der gelieferten konkreten Zahlen sollen die Vor- und Nachteile der beiden Vergütungssysteme dargestellt werden, um für den Kunden die beste Lösung zu finden.

Honorarberatern soll das Angebot ein umfassendes Leistungspaket inklusive geprüfter Vertragswerke mit Nettotarifklauseln bieten. Zum Service gehören laut Fondsnet spartenbezogener fachlicher Support, die Ausfertigung von Angeboten und die Beantwortung von Risikovoranfragen.

Stückkostenmodell für Honorarberater

Speziell für die Verbandsmitglieder des BZHF sei zudem ein Stückkostenmodell entwickelt worden, da bei Nettotarifen die Refinanzierung der Verwaltungs- und Vertriebskosten durch eine Aufteilung der Courtage nicht möglich ist.

“Endlich kann der Kunde innerhalb einer einzigen Angebotsplattform unter Einschluss von Nettotarifen beraten werden. Auch die Stückkostenregelung für einzelne Serviceleistungen wie etwa Voranfragen ist auf die Besonderheiten einer Honorarberatung abgestimmt und monatlichen Pauschalen oder volumenabhängigen Modellen überlegen”, kommentiert Alexander Bähr, Vorstandsvorsitzender des BZHF e.V..

“Wir freuen uns sehr, dass wir den BZHF als Kooperationspartner gewinnen konnten. Nettotarife bekommen im Markt 2 eine immer größere Bedeutung und sind für unsere Partner aus dem Versicherungssegment strategisch wichtig. Die Philosophie von Fondsnet, mehrere Optionen für unterschiedliche Geschäftsmodelle statt vorkonfektionierter Lösungen anzubieten, haben wir auch bei der Kooperation mit dem BZHF umgesetzt”, erläutert StStephan Fischer, Geschäftsführer Fondsnet Assekuranz GmbH. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...