Immobilien-Investments: Fonds statt Einzelimmobilie

Ein weiteres Argument dafür, Immobilien-Investments Profis zu überlassen, ist die Entwicklung von Immobilien. Wohl kaum ein Privatanleger würde eine Immobilie kaufen, diese altersgerecht sanieren und gezielt lukrativ vermieten. Warum nicht? Weil solche Renovierungen für Privatinvestoren ein zu großer Aufwand und ein zu hohes Risiko sind.

Ganz anders auf Immobilien spezialisierte Gesellschaften: Unser neuestes Produkt Immochance Deutschland 7 Renovation Plus trägt die Renovierungen bereits im Namen. Das Ziel des Alternativen Investmentfonds (AIF) nach neuem Recht ist es, Immobilien gezielt aufzuwerten.

Dazu gehören einerseits energetische Sanierungen oder aber auch der altersgerechte Umbau von Immobilien. Auch hier bringt die Größe einige Vorteile: Mehrparteienhäuser auf einmal zu renovieren, ist deutlich einfacher und auch preisgünstiger, als wenn dies Privatanleger in einzelnen Objekten machen.

[article_line tag=“Immobilienkredite“]

Professionelles Mietmanagement

Weiterhin haben Unternehmen, die sich auf die Entwicklung von Immobilien spezialisiert haben, einen großen Erfahrungsschatz: Sie wissen, welche Maßnahmen lohnend sind und haben zudem ein Netzwerk aus Bau-Experten, um diese Maßnahmen auch effektiv umzusetzen.

Auch bei der Bewirtschaftung der Immobilien eröffnen sich für professionelle Immobilien-Entwickler Potenziale: Eine neue Hausverwaltung sowie ein professionelles Mietmanagement können die Rentabilität steigern. Bei privaten Investoren lohnt sich dies bei wenigen Mietern in der Regel nicht. Auch hier bietet die Größe Vorteile.

Wer beispielsweise mehr als 1.000 Wohneinheiten verwaltet, kann die Bewirtschaftung der Immobilien in professionelle Hände geben und nach und nach versuchen, die Mietrendite zu optimieren. Wohnungen von privaten Eigentümern werden in der Regel nicht professionell bewirtschaftet.

Rendite-Potenziale werden verschenkt

Dabei werden zu oft Rendite-Potenziale verschenkt. Gerade Investoren, für die Immobilien zu sehr Liebhaber-Objekte und zu wenig Kapitalanlage sind, erzielen oft nicht den marktüblichen Mietzins. Die Marktkenntnis von Experten, die seit Jahren große Immobilienbestände in verschiedenen Regionen Deutschlands bewirtschaften, kann dabei nur helfen und rechnet sich auch nach Abzug von Kosten.

Seite vier: Genaue Steuerung der Investitionsquoten

1 2 3 4Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel