Proptech: Hauskauf per Mausklick?

Alle für die Transaktion relevanten Informationen müssen technologisch sicher und transparent für alle Nutzer verfügbar sein. Transaktionsdaten erlauben darüber hinaus eine fortlaufende Qualitätskontrolle der Servicequalität.

Die teilweise komplexen Informationen und Vorgänge lassen sich digital sogar besser abbilden. Ein Ansatz für die Digitalisierung der Transaktion bietet das Konzept der Market Networks.

Digitaler Marktplatz und branchenspezifisches Netzwerk

Als erster Anbieter eines Market Networks auf dem deutschen Markt basiert realbest.de auf einer Kombination aus digitalem Marktplatz und branchenspezifischem Netzwerk bestehend aus tausenden Maklern, Vermittlern und Kaufinteressenten.

Diese werden online miteinander vernetzt, um die Transaktion digital abzubilden. Dieses Konzept geht somit weiter als alle bisherigen digitalen Konzepte im Immobilienbereich und verbindet alle Beteiligten der Transaktion von der Immobilienbewertung und Maklersuche über die Exposé-Erstellung und Schaltung von Anzeigen bis hin zur Online-Reservierung und Vorbereitung des Notartermins. Der digitalisierte Prozess schafft Transparenz und Sicherheit und beschleunigt den Verkauf einer Immobilie.

Man darf nicht vergessen: In der Immobilienbranche geht es um die hohen Summen. Daher gehen wir davon aus, dass die Digitalisierung der Transaktion eine nachhaltige Perspektive bietet.

Der Autor Axel Winckler ist Gründer und Geschäftsführer der Realbest Germany GmbH mit Sitz in Berlin.

Foto: realbest

1 2 3Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel