Anzeige
13. Januar 2014, 09:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFI vergibt 4,5 Sterne für die Leistungsbilanz 2012 der Dr. Peters Group

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut (DFI) hat die Leistungsbilanz 2012 der Dortmunder Dr. Peters Group mit 4,5 von sechs möglichen Sternen als “sehr gut” beurteilt.

Schiffsfonds

Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group

Das Emissionshaus kann eine Historie von 35 Jahren, ein Investitionsvolumen von 6,8 Milliarden Euro und über drei Milliarden Euro Eigenkapital vorweisen. Davon entfallen rund 60 Prozent auf Schiffs-, 27 Prozent auf Flugzeug- und zehn Prozent auf Immobilienfonds.

Dr. Peters zählt damit zu den erfahrensten und größten Emissionshäusern. Die Historie ist eng mit Jürgen Salamon verbunden, der 1979 in das Unternehmen eintrat und es 1990 vollständig übernahm. Nach dem überraschenden Tod des Inhabers im November 2012 hat Anselm Gehling die Führung der Gruppe übernommen.

Ausgezeichnete Performance der Flugzeugfonds

Bis Ende 2012 erreichten die auswertbaren Fonds insgesamt 80,3 Prozent der geplanten Betriebsergebnisse. Insbesondere die Performance der Schiffsfonds wird durch die anhaltende Krise seit 2008 schwer belastet. Die Flugzeugfonds hingegen stechen mit einer ausgezeichneten Performance hervor, so die DFI-Analyse. Sie erreichen oder übertreffen bisher fast alle die Planwerte.

55 Fonds wurden bereits wieder beendet und brachten den Anlegern im Schnitt einen Kapitalrückfluss von 149,1 Prozent ihrer Einlage. Drei Immobilien- und 14 Schiffsfonds endeten hierbei mit einem Verlust für die Anleger. Elf dieser Schiffsfonds mussten aufgrund eines BGH-Urteils vom 12. März 2013 nachträglich Insolvenz anmelden. Die Bandbreite der Exit-Ergebnisse aller Fonds liegt zwischen sieben und 393 Prozent Gesamtrückfluss.

Vorbildliche Transparenz der Leistungsbilanz

Die von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young geprüfte Leistungsbilanz ist nach Beurteilung des DFI vollständig und zeichnet sich durch eine vorbildliche Transparenz aus.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut GmbH (DFI) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung. (ms)

Foto: Dr. Peters Group

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...