14. Mai 2018, 13:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schnelligkeit vs. Qualität – oder geht beides?

Der Baufinanzierungsmarkt boomt und wie soll es anders sein: jedes Vorhaben, egal ob Kauf oder Neubau, ist eilig. Oftmals weil der Immobilienmakler Druck macht, oder weil es eine Vielzahl von Interessenten für ein Objekt gibt.

Gastbeitrag von Martin Amberg, BS Baugeld Spezialisten AG

Schnelligkeit vs. Qualität – oder geht beides?

“Jeder Antrag, welcher ohne Nachfragen und Nachforderungen schnell genehmigt wird ist für uns alle von großem Vorteil.”

In dieser Situation stehen auch wir als Baufinanzierungsberater unter Druck, weil die Kaufentscheidung unserer Kunden maßgeblich von der Finanzierungszusage abhängt.

Man kann also sagen: wer schnell einen Finanzierungszusage hat ist klar im Vorteil, kann schneller die Kaufentscheidung treffen und hat somit gute Chancen, seine Traumimmobilie zu bekommen.

Das stellt Baufinanzierungsberater oftmals vor die Frage: ist “Quick & Dirty“ nicht besser als “penibel genau“? Und ist es tatsächlich erforderlich diese ganzen Unterlagen zusammen zu tragen, die es angeblich  gar nicht mehr gibt, oder zu umständlich zu besorgen sind?

Genauigkeit erspart Unannehmlichkeiten

Wir sind der Auffassung: Ja, es ist erforderlich und ja, mit “penibel genau“ – kurz gesagt: guter Qualität – kommt man letztlich schneller ans Ziel. Das ist unser Erfolgsrezept und einfach erklärt.

Denn die Anforderungen hinsichtlich Informationen und den dazu benötigten Unterlagen sind letztlich immer dieselben. Wir reichen deshalb gleich bei Beantragung vollständig und in guter Qualität über unsere eigene Clearingstelle ein.

Damit sparen wir im Nachgang viele Fragen und Unannehmlichkeiten, weil die Produktgeber die fehlenden Unterlagen anderenfalls ohnehin nachfordern würden.

Produktgeber belohnen Qualität

Dies führt dann zu erheblichen Verzögerungen im Prozess, oder der Antrag kann gar nicht erst bearbeitet werden. Der Kunde bekommt in diesem Fall schnell das Gefühl seine Baufinanzierungsanfrage ähnelt einer “Never ending Story“.

Hinzu kommt, dass die Produktgeber gute Qualität belohnen. So profitieren unsere Baugeld Partner zum Beispiel von einer bevorzugten Antragsbearbeitung und der Möglichkeit, einzelne Vorgänge auch bei längeren Bearbeitungszeiten priorisieren zu lassen.

Jeder Antrag, welcher ohne Nachfragen und Nachforderungen schnell genehmigt wird ist dabei für uns alle von großem Vorteil. Dafür lohnt es sich im Vorfeld gründlich zu arbeiten und alle erforderlichen Unterlagen zusammen zu stellen.

Autor Martin Amberg ist Mitglied der Geschäftsleitung bei der BS Baugeld Spezialisten AG.

Foto: BS Baugeld Spezialisten AG

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Die richtige Absicherung auf dem Weg zum Eigenheim

Baufinanzierung: EZB bleibt auf Kurs, Zinsen schwanken

Baufinanzierung: Deutsche nehmen immer höhere Darlehen auf

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...