14. Mai 2018, 13:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schnelligkeit vs. Qualität – oder geht beides?

Der Baufinanzierungsmarkt boomt und wie soll es anders sein: jedes Vorhaben, egal ob Kauf oder Neubau, ist eilig. Oftmals weil der Immobilienmakler Druck macht, oder weil es eine Vielzahl von Interessenten für ein Objekt gibt.

Gastbeitrag von Martin Amberg, BS Baugeld Spezialisten AG

Schnelligkeit vs. Qualität – oder geht beides?

“Jeder Antrag, welcher ohne Nachfragen und Nachforderungen schnell genehmigt wird ist für uns alle von großem Vorteil.”

In dieser Situation stehen auch wir als Baufinanzierungsberater unter Druck, weil die Kaufentscheidung unserer Kunden maßgeblich von der Finanzierungszusage abhängt.

Man kann also sagen: wer schnell einen Finanzierungszusage hat ist klar im Vorteil, kann schneller die Kaufentscheidung treffen und hat somit gute Chancen, seine Traumimmobilie zu bekommen.

Das stellt Baufinanzierungsberater oftmals vor die Frage: ist “Quick & Dirty“ nicht besser als “penibel genau“? Und ist es tatsächlich erforderlich diese ganzen Unterlagen zusammen zu tragen, die es angeblich  gar nicht mehr gibt, oder zu umständlich zu besorgen sind?

Genauigkeit erspart Unannehmlichkeiten

Wir sind der Auffassung: Ja, es ist erforderlich und ja, mit “penibel genau“ – kurz gesagt: guter Qualität – kommt man letztlich schneller ans Ziel. Das ist unser Erfolgsrezept und einfach erklärt.

Denn die Anforderungen hinsichtlich Informationen und den dazu benötigten Unterlagen sind letztlich immer dieselben. Wir reichen deshalb gleich bei Beantragung vollständig und in guter Qualität über unsere eigene Clearingstelle ein.

Damit sparen wir im Nachgang viele Fragen und Unannehmlichkeiten, weil die Produktgeber die fehlenden Unterlagen anderenfalls ohnehin nachfordern würden.

Produktgeber belohnen Qualität

Dies führt dann zu erheblichen Verzögerungen im Prozess, oder der Antrag kann gar nicht erst bearbeitet werden. Der Kunde bekommt in diesem Fall schnell das Gefühl seine Baufinanzierungsanfrage ähnelt einer “Never ending Story“.

Hinzu kommt, dass die Produktgeber gute Qualität belohnen. So profitieren unsere Baugeld Partner zum Beispiel von einer bevorzugten Antragsbearbeitung und der Möglichkeit, einzelne Vorgänge auch bei längeren Bearbeitungszeiten priorisieren zu lassen.

Jeder Antrag, welcher ohne Nachfragen und Nachforderungen schnell genehmigt wird ist dabei für uns alle von großem Vorteil. Dafür lohnt es sich im Vorfeld gründlich zu arbeiten und alle erforderlichen Unterlagen zusammen zu stellen.

Autor Martin Amberg ist Mitglied der Geschäftsleitung bei der BS Baugeld Spezialisten AG.

Foto: BS Baugeld Spezialisten AG

 

Mehr Beiträge zum Thema Baufinanzierung:

Die richtige Absicherung auf dem Weg zum Eigenheim

Baufinanzierung: EZB bleibt auf Kurs, Zinsen schwanken

Baufinanzierung: Deutsche nehmen immer höhere Darlehen auf

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Rentenpolitik: Grundsätze der Versicherungsmathematik nicht aus den Augen verlieren ­

„Die Rentenkommission der Bundesregierung hat bedauerlicherweise die Chance verstreichen lassen, das deutsche Rentensystem dauerhaft zukunftsfest zu machen“, betont der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) Dr. Guido Bader nach eingehender Analyse der Kommissionsempfehlungen.

mehr ...

Immobilien

Aktivität der Projektentwickler kühlt ab

Schon vor Corona ist der Markt für Immobilien-Projektentwicklungen in Deutschland deutlich abgekühlt. Vor allem Wohnungsbauprojekte gehen zurück. Das ergab die “Projektentwicklerstudie 2020” des Marktforschungsunternehmens bulwiengesa.

mehr ...

Investmentfonds

Chris Iggo: Leugnung, Panik, Hoffnung

Chris Iggo, CIO Core Investments  bei Axa Investment Managers (AXA IM) über die Corona-Krise und die Perspektiven für die Kapitalmärkte.

mehr ...

Berater

WhoFinance hilft bei der Suche nach Fördermittel-Beratern

Die Finanzberatungsplattform WhoFinance hat in Anbetracht der Coronakrise ein Verzeichnis von Fördermittel-Beratern erstellt. Dort findet man Berater, die Unternehmen und Selbstständigen bundesweit per Videoberatung in der Krise helfen wollen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Online-Tool für RWB-Vertriebspartner stärker gefragt

Die RWB Group, Spezialist für Private-Equity-Dachfonds, stellt ihren angebundenen Vertriebspartnern eine hauseigene Online-Beratungs- und Zeichnungsplattform zur Verfügung. Die Nachfrage danach hat in den letzten beiden Wochen spürbar zugenommen, so das Unternehmen.

mehr ...

Recht

Coronavirus: Die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern

Muss ich ins Büro, wenn der Kollege hustet? Wie muss mich mein Arbeitgeber vor dem Coronavirus schützen? Was ist, wenn ich nicht ins Büro komme, weil Bus und Bahn nicht mehr fahren? Muss ich meinem Chef meine Handynummer geben, wenn er mich ins Home-Office schickt? Darf ich mich weigern, zu Hause zu arbeiten? Muss ich Überstunden wegen der Corona-Krise machen? Wer zahlt meinen Lohn, wenn ich in Quarantäne geschickt werde? Fragen über Fragen, die sich in einer sehr besonderen Zeit wohl jeder Arbeitnehmer früher oder später stellt. Die Arag-Experten gaben Antworten.

mehr ...