Anzeige
Anzeige
27. April 2015, 10:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo: Oletzky geht, Rieß kommt

Spektakulärer Wechsel an der Spitze der Ergo Versicherungsgruppe: Konzern-Chef Torsten Oletzky verlässt die Gesellschaft zum Jahresende und soll durch Allianz Deutschland-Chef Dr. Markus Rieß ersetzt werden. Zum Nachfolger von Rieß ernannte die Allianz mit sofortiger Wirkung Dr. Manfred Knof.

Ergo: Oletzky geht, Rieß kommt

Munich-Re-Vorstandschef und Ergo-Aufsichtsratschef Nikolaus von Bomhard dankte Torsten Oletzky (Foto) in der Pressemeldung “sehr für seinen Einsatz“, er „wünsche ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute”. 

Oletzky scheide auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember 2015 aus dem Vorstand der Ergo aus, teilte der Düsseldorfer Versicherungskonzern am Freitagabend mit. Der 48-Jährige wurde 2004 in den Vorstand berufen und übernahm 2008 dessen Vorsitz.

Markus Rieß soll den Chef-Posten bei der Ergo am 1. Oktober antreten

Der aktuelle Vorstandsvorsitzende der Allianz Deutschland, Dr. Markus Rieß (49), soll ab 1. Oktober die Führung des Unternehmens übernehmen. Man befinde sich “in fortgeschrittenen Gesprächen mit Markus Rieß”, so Ergo.

Rieß soll zum gleichen Zeitpunkt in den Vorstand des Ergo-Mutterkonzerns Munich Re berufen werden. Hierzu bedarf es allerdings noch der Zustimmung der Aufsichtsräte von Ergo und Munich Re – die jeweils am 9. Juni über die Personalie entscheiden.

Ergo: Oletzky geht, Rieß kommt

Markus Rieß (Foto) folgte 2010 dem im August 2014 tödlich verunglückten Dr. Gerhard Rupprecht als Vorstandschef der Allianz Deutschland nach.

Manfred Knof tritt sofortige Nachfolge von Rieß an

Zum neuen Chef der Allianz Deutschland ist mit sofortiger Wirkung Manfred Knof (49) ernannt worden – vorbehaltlich der üblichen Unbedenklichkeitsprüfung der Finanzaufsicht Bafin. “Im gegenseitigen Einvernehmen und entsprechend seiner Bitte wird das Vorstandsmandat von Markus Rieß bei der Allianz Deutschland AG beendet”, heißt es in einer Pressemitteilung der Allianz.

Knof war seit April 2014 Geschäftsführer (CEO) für die Region Mittel- und Osteuropa und Naher Osten der Allianz SE. Zuvor war er ab 2012 im Vorstand der Allianz Deutschland tätig, zuletzt als Betriebsvorstand.

Nachfolger von Manfred Knof wird laut Allianz Petros Papanikolaou, bisher CEO von Allianz Griechenland. (lk)

Ergo: Oletzky geht, Rieß kommt

Von 2006 bis 2011 war Manfred Knof Vorsitzender der Geschäftsleitung der Allianz Suisse. Der gebürtige Kölner ist seit 1995 für die Allianz Gruppe tätig.

Fotos: Ergo / Allianz

Anzeige

3 Kommentare

  1. Ohne Worte …ein Sanierer folgt dem Nächsten!!

    Kommentar von Heiko — 6. Mai 2015 @ 02:52

  2. Herr Rieß hat seinen Egotripp erst begonnen. Seine Philosophie passt nicht zur Ergo. Die Vertreter sind nicht zu beneiden. Als Allianzer kenne ich niemanden der traurig ist, über den Weggang von Dr. (Ich will König sein) Rieß.

    Kommentar von Müller Andy — 28. April 2015 @ 21:38

  3. Liebe ERGO: Viel Spaß mit Dr. Rieß. Als Vertreter der Allianz weine ich nicht, als Aktionär schon.
    Motivation und Wertschätzung sind für Herrn Dr. Rieß Fremwörter. Gewinnmaximierung durch Kostensparen bei den Mitarbeitern beherrscht er vorbildlich (keine Zahlung zum 125 jährigen Jubiläum, ein Versprechen eine Sonderzuwendung an die Vertreterschaft deutlich zu erhöhen nicht wirklich gehalten…).
    Ich finde so ein Verhalten für eine Führungskraft in der Position einfach nur peinlich.

    Kommentar von STefan — 27. April 2015 @ 15:29

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Insurtechs: Treibstoff oder Zündstoff?

Versicherungs-Start-ups, die sogenannten Insurtechs, drängen massiv in den Versicherungsmarkt, doch ob sie eine Bedrohung oder eine Chance für die Assekuranz darstellen, scheint noch immer nicht ausgemacht.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...