Anzeige
9. November 2015, 08:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbliche Versicherungen: Wichtiger Schutz für Betriebe

Gewerbliches Versicherungsgeschäft zeigt sich erfahrungsgemäß weitaus komplexer und facettenreicher als das Privatsegment. Schnell trennt sich im Markt die Spreu vom Weizen, wenn es um eine entsprechende Lösungskompetenz geht.

Gastbeitrag von Rainer Brand, Domcura

Gewerbe-brand in Gewerbliche Versicherungen: Wichtiger Schutz für Betriebe

“Eine fehlerhafte Einschätzung des Risikos führt zu einem nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz und zu einer verschärften Maklerhaftung.”

Zu den wichtigsten gewerblichen Versicherungen zählt die Betriebshaftpflicht-Versicherung.

Diese schützt den Gewerbetreibenden bei Schadenersatzansprüchen Dritter. Wie auch bei der Haftpflichtversicherung im Privatkundenbereich geht sie auf Grundlage der Bedingungen in die Leistungsprüfung, begleicht den Schaden oder wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Verschärfte Maklerhaftung

Insbesondere der Risikoanalyse kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Versicherung sollte korrekt auf die Betriebsart und damit auf das ausgeführte Gewerk zugeschnitten werden. Eine fehlerhafte Einschätzung des Risikos führt sonst einerseits zu einem nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz sowie einer nicht marktgerechten Prämie und andererseits zu einer verschärften Maklerhaftung.

Der von uns entwickelte Gewerberechner versetzt den Vermittler in die Lage, seinen Kunden gezielt deren betriebliche Risikosituation aufzuzeigen und anschließend aus einer Auswahl namhafter Versicherer den passgenauen Versicherungsschutz herauszufiltern.

Richtige Einstufung des Betriebes fundamental

Im Zuge der Angebotsgenerierung stellt der Gewerberechner sowohl Prämien und Sublimits als auch die Leistungsmerkmale übersichtlich dar, mit nur wenigen Klicks haben der Makler und sein Kunde alle wichtigen Daten zum Versicherungsschutz und natürlich zu den Kosten.

Die verschiedenen Betriebsarten bilden die Grundlage zur Tarifierung. Damit ist die richtige Einstufung des Betriebes auch für die Betriebshaftpflicht-Versicherung eine Grundvoraussetzung.

Doch Betriebe, die ein sehr klar einzugrenzendes Betätigungsfeld, beispielsweise im Bereich von Dienstleistungen, haben, sind selten. Immer häufiger werden Nebenleistungen angeboten, die haftungstechnisch deutlich schwieriger einzustufen sind.

Seite zwei: Komplexe Absicherung

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ testet Rechtsschutztarife: So lässt sich sparen

Rechtschutzversicherungen folgen meist einem Baukastenprinzip. Häufig nachgefragt sind Kombiprodukte aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz. Einige bieten umfassenden Schutz. Andere – vermeintlich günstige Tarife – enttäuschen. Ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität unter zwölf Versicherern zeigt, dass sich viel Geld sparen lässt – bei gleichen oder besseren Leistungen.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Société Générale: Kapitalmarktgeschäft bricht ein

Schlechtes Omen für die Berichtssaison europäischer Großbanken: Das Kapitalmarktgeschäft der Société Générale (SocGen) lief so schlecht, dass die französische Großbank ihre Investoren überraschend darüber informieren musste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...