9. November 2015, 08:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbliche Versicherungen: Wichtiger Schutz für Betriebe

Gewerbliches Versicherungsgeschäft zeigt sich erfahrungsgemäß weitaus komplexer und facettenreicher als das Privatsegment. Schnell trennt sich im Markt die Spreu vom Weizen, wenn es um eine entsprechende Lösungskompetenz geht.

Gastbeitrag von Rainer Brand, Domcura

Gewerbe-brand in Gewerbliche Versicherungen: Wichtiger Schutz für Betriebe

“Eine fehlerhafte Einschätzung des Risikos führt zu einem nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz und zu einer verschärften Maklerhaftung.”

Zu den wichtigsten gewerblichen Versicherungen zählt die Betriebshaftpflicht-Versicherung.

Diese schützt den Gewerbetreibenden bei Schadenersatzansprüchen Dritter. Wie auch bei der Haftpflichtversicherung im Privatkundenbereich geht sie auf Grundlage der Bedingungen in die Leistungsprüfung, begleicht den Schaden oder wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Verschärfte Maklerhaftung

Insbesondere der Risikoanalyse kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Versicherung sollte korrekt auf die Betriebsart und damit auf das ausgeführte Gewerk zugeschnitten werden. Eine fehlerhafte Einschätzung des Risikos führt sonst einerseits zu einem nicht bedarfsgerechten Versicherungsschutz sowie einer nicht marktgerechten Prämie und andererseits zu einer verschärften Maklerhaftung.

Der von uns entwickelte Gewerberechner versetzt den Vermittler in die Lage, seinen Kunden gezielt deren betriebliche Risikosituation aufzuzeigen und anschließend aus einer Auswahl namhafter Versicherer den passgenauen Versicherungsschutz herauszufiltern.

Richtige Einstufung des Betriebes fundamental

Im Zuge der Angebotsgenerierung stellt der Gewerberechner sowohl Prämien und Sublimits als auch die Leistungsmerkmale übersichtlich dar, mit nur wenigen Klicks haben der Makler und sein Kunde alle wichtigen Daten zum Versicherungsschutz und natürlich zu den Kosten.

Die verschiedenen Betriebsarten bilden die Grundlage zur Tarifierung. Damit ist die richtige Einstufung des Betriebes auch für die Betriebshaftpflicht-Versicherung eine Grundvoraussetzung.

Doch Betriebe, die ein sehr klar einzugrenzendes Betätigungsfeld, beispielsweise im Bereich von Dienstleistungen, haben, sind selten. Immer häufiger werden Nebenleistungen angeboten, die haftungstechnisch deutlich schwieriger einzustufen sind.

Seite zwei: Komplexe Absicherung

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BVK fördert Unternehmertum von Maklern

Nach Ansicht des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) steigt der unternehmerische Anspruch an den Beruf des Versicherungsmaklers. Treiber dieser Entwicklung sind zunehmende regulatorische Anforderungen durch die EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD und umfangreiche technische und vertriebliche Innovationen durch die Digitalisierung des Versicherungsvertriebs.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbranche steht vor einer Reihe von Herausforderungen in 2019

Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consult AG hat die neue Ausgabe des „Kirchhoff Stimmungsindikator Immobilien-Aktien“ veröffentlicht. Die Untersuchung wurde zum vierten Mal durchgeführt. Dabei wurden Immobilienexperten nach den Entwicklungsperspektiven von deutschen Immobilienaktien sowie den Chancen und Herausforderungen im aktuellen Marktumfeld befragt.

mehr ...

Investmentfonds

In maximal 5 Jahren zur Milliardengrenze: Beckers gründet Vermögensverwaltung

Der Berliner Seriengründer Jan Beckers expandiert ins Geschäft mit Aktienfonds und startet einen Vermögensverwalter. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin ‘Capital’ in seiner jüngsten Ausgabe. Beckers, der hinter den Start-up-Inkubatoren Hitfox, Finleap und Heartbeat Labs steht, hat dafür den Portfolioverwalter BIT Capital gegründet, der bereits zwei Fonds aufgelegt hat.

mehr ...

Berater

Banken: Mehr vorsorgen für möglichen Konjunktureinbruch

Banken in Deutschland sollen sich mit einem zusätzlichen milliardenschweren Finanzpolster für einen möglichen massiven Konjunktureinbruch wappnen. Das kündigte die Finanzaufsicht Bafin am Montag in Berlin an.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

Mitarbeiter mit Rabatten motivieren

Viele Firmen gewähren Mitarbeitern Rabatte auf eigene Waren und Dienstleistungen oder Produkte von Dritten. Damit solche Vergünstigungen steuerfrei bleiben, sollten Unternehmen die Vorgaben genau beachten und mögliche Fallstricke kennen. Ein Beitrag von Jennifer Telle, Kanzlei WWS Wirtz, Walter, Schmitz in Mönchengladbach

mehr ...