Anzeige
27. September 2017, 13:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo prüft Verkauf von Millionen alter Lebensversicherungsverträge

In Folge der jahrelangen Tiefstzinsen sucht die Düsseldorfer Ergo-Versicherung nach einem Käufer für sechs Millionen alte Lebensversicherungsverträge. “Wir sondieren den Markt und prüfen, was es überhaupt für Möglichkeiten gibt”, sagte eine Ergo-Sprecherin am Mittwoch.

Ergo prüft Verkauf von Millionen alter Lebensversicherungsverträge

Die Ergo-Versicherungsgruppe sucht nach einem Käufer für sechs Millionen alte Lebensversicherungsverträge.

Zuvor hatte der “Versicherungsmonitor” über das Thema berichtet. Demnach geht es um Kapitalanlagen in Höhe von rund 56 Milliarden Euro. Die Ergo gehört zum Münchner Konzern Munich Re, schrieb in den vergangenen Jahren Verluste und gilt deswegen als Problemtochter des weltgrößten Rückversicherers.

Ergo-Chef Markus Rieß hat den Sanierungsauftrag; er hatte erstmals vor einem Jahr von einem möglichen Verkauf der alten Versicherungsverträge gesprochen. Neu ist nun der Auftrag an eine Beratungsgesellschaft, nach Interessenten Ausschau zu halten und diesen die notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Im Falle eines Verkaufs würde eine Millionenschar von Kunden mit ihren Lebensversicherungsverträgen zu einem anderen Unternehmen wandern – auch ein neuer Eigentümer müsste aber die Policen auszahlen.

US-Hedgefonds, britische Anleger und chinesische Investoren sind interessiert

Dabei handelt es sich um Verträge, die einst unter den Marken Hamburg-Mannheimer und Victoria-Versicherung verkauft wurden.

Laut Bericht gehören unter anderem chinesische Investoren, US-Hedgefonds und britische Anleger zu den Interessenten. Experten schätzten den möglichen Kaufpreis dem Bericht zufolge auf deutlich über eine Milliarde Euro.

Die Ergo ist keineswegs die einzige Versicherung, die alte Lebensversicherungsverträge gern loswerden würde. Grund sind die hohen Garantiezinsen dieser Verträge, die wegen der heutigen Tiefstzinsen am Kapitalmarkt hohe Kosten verursachen. (dpa-AFX)

Foto: Ergo

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Ranking der Lebensversicherer: “Für einige wird es eng”

LV-Policen: Verkaufsverlust steuerlich absetzbar?

LV-Widerruf ist keine Wunderwaffe

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DVAG: Richtig versichert Skifahren

Pulverschnee, Sonnenschein und ordentlich Geschwindigkeit – Skifahren ist beliebt. Der Spaßfaktor ist hoch, die Verletzungsgefahr leider auch. Die DVAG klärt auf, welche Versicherungen wichtig sind und gibt Tipps zum sicheren Skifahren.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Boom im Osten, Rekorde im Norden

Ob nun Hamburg, Hannover, Berlin oder Dresden – im Norden und Osten der Bundesrepublik steigen die Immobilienpreise in allen Metropolregionen an. Trotzdem gibt es deutliche Preisunterschiede.

mehr ...

Investmentfonds

Davos: Kritik am Weltwirtschaftsforum

Heute beginnt das 49. Weltwirtschaftsforum in Davos unter der Überschrift: “Globalisierung 4.0: Auf der Suche nach einer globalen Architektur im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution”. Kritik gibt es nicht nur an Besuchern wie dem brasilianischen Präsidenten Bolsonaro, sondern auch am Motto.

mehr ...

Berater

Rechtsstreit mit dem Versicherer: Gefährliche Vakanzphase

Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem privaten Krankenversicherer ist für den Versicherten nicht ohne Risiko. Für die Dauer des Prozesses ist sein Versicherungsschutz unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Christof Bernhardt

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

mehr ...

Recht

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...