Anzeige
Anzeige
13. Mai 2015, 10:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bestandssicherheit: Fonds Finanz baut Konzept aus

Wie der Münchener Maklerpool mitteilt, hat er sein Projekt zur Bestandssicherheit erweitert. Ab sofort können Partner der Fonds Finanz demnach ihre Bestände über das System “100 Prozent Bestandssicherheit” ohne erneute Kundenunterschrift auch auf andere Maklerpools  übertragen.

Fonds Finanz weitet Bestandssicherung erneut aus

Norbert Porazik: “Wir wollen unsere Vertriebspartner nicht über ihren Bestand an die Fonds Finanz binden, sondern mit Qualität und Service überzeugen.”

Seit Mitte 2014 ermöglicht der Maklerpool angebundenen Partnern mit dem Konzept “100 Prozent Bestandssicherheit” die Übertragung der Bestände von der Fonds Finanz auf eigene Anbindungen bei Gesellschaften ohne erneute Kundenunterschrift. Nun hat der Maklerpool das Konzept ausgebaut.

Vorstellung der Neuerungen bei der KVK-Messe

Ab sofort steht Maklern eine neue Datenschutzerklärung zur Verfügung, mit der zusätzlich zu den bestehenden Möglichkeiten auch eine Übertragung der Bestände auf einen anderen Maklerpool jederzeit möglich ist. Das soll Vermittlern ermöglichen, ihre Bestände noch einfacher und schneller zu übertragen.

Auf der 5. KVK-Messe am 20. Mai 2015 in Düsseldorf wird Geschäftsführer Norbert Porazik das Konzept  und die Neuerungen ausführlich vor. “Bis jetzt konnten Vermittler ihre Bestände dank unseres Systems von der Fonds Finanz auf ihre eigene Anbindung bei einer Gesellschaft übertragen. Ab sofort können sie ihre Bestände aber auch auf einen anderen Maklerpool ohne erneute Unterschrift übertragen, indem sie von Anfang an mit in die Einwilligungserklärung einbezogen werden”, erläutert Porazik.

 Mit Qualität und Service überzeugen

“Um dies zu ermöglichen haben wir in unserer Datenschutzerklärung viel Platz für andere Pools gelassen”, so Porazik weiter. Bis zu vier beliebige Maklerpools können demnach in der neuen Datenschutzerklärung angegeben werden, auf die künftig die Bestände übertragen werden können.

“Wir wollen unsere Vertriebspartner nicht über ihren Bestand an die Fonds Finanz binden, sondern mit Qualität und Service überzeugen. Deshalb bieten wir auch beim Thema Bestandsübertragung alle Freiheiten an, auch wenn ein Makler damit die Bestände noch einfacher von uns abziehen könnte. Viel wichtiger ist für mich aber, dass sich unsere Vertriebspartner bei uns sicher und frei fühlen”, so Norbert Porazik. (jb)

Foto: Fonds Finanz

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...