24. August 2017, 07:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG kooperiert mit Cringle für bargeldloses Bezahlen

Frankfurter Allfinanzvertrieb Deutsche Vermögensberatung (DVAG) und der Finanzdienstleister Cringle, der P2P-Zahlungen in Europa ermöglicht, schließen eine Partnerschaft und wollen damit das Versenden von Geld per Smartphone für DVAG-Kunden vereinfachen.

DVAG kooperiert mit Cringle für bargeldloses Bezahlen

Christian Glanz, DVAG: “Die Innovation von Cringle ist der richtige Schritt.”

Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sollen kleine Geldbeträge ab sofort schnell, sicher und einfach über die neue Kunden-App der DVAG “MeineApp” versendet werden können. Das Empfangen und Senden von elektronischem Geld ist dabei laut Cringle für den Nutzer kostenlos.

Cringle den über sechs Millionen Kunden der DVAG seine P2P-Zahlungsinfrastruktur für die Geldtransaktionen zur Verfügung.

“Mehrwert durch bargeldloses Bezahlen”

“Unsere Vermögensberater sind die ersten Ansprechpartner für ihre Kunden bei allen Fragen zu den Themen Finanzen, Absicherung und Vermögensaufbau”, sagt DVAG-Vorstand Christian Glanz. DVAG biete seinen Vermögensberatern einen hervorragenden Service rund um das Thema Geld und sei für sie stets am Puls der Zeit.

“Die Innovation von Cringle ist hierfür aus unserer Sicht der richtige Schritt, denn davon profitieren sowohl unsere über sechs Millionen Kunden als auch unsere Vermögensberater, die damit einen echten Mehrwert im Bereich unkompliziertes, bargeldloses Bezahlen bereitstellen können”, meint Glanz.

Kein virtuelles Zwischenkonto notwendig

Die Zahlungsinfrastruktur von Cringle basiert auf dem SEPA-Lastschriftverfahren. Dadurch ist kein virtuelles Zwischenkonto nötig. Mit Cringle können Geldbeträge durch das Lastschriftverfahren an jedes deutsche oder österreichische Girokonto gesendet werden. Durch die Partnerschaft zwischen Cringle und DVAG können ab sofort auch “MeineApp”-Anwender diesen Service nutzen.

Die DVAG-App bietet digitalen Zugang zu Verträgen und Dokumenten und ermöglicht die schnelle Kommunikation zwischen Vermögensberater und Kunde. Zu den Funktionen der App zählen neben dem Versenden von Geld via Cringle auch digitale Services, zum Beispiel die Schadenmeldung bei DVAG-Produktpartnern. (fm)

Foto: DVAG

 

Mehr Beiträge zum Thema:

Hitliste der Allfinanzvertriebe: DVAG bleibt Nummer eins

“Bei der DVAG haben Frauen und Männer die gleichen Chancen”

Finanzvertriebe: Marktkonzentration auf Allzeithoch

1 Kommentar

  1. Die DVAG verkauft nun also neben Ihren Finanzdienstleistungen auch Strom, Factoring, Artikel im VB Shop und nun auch noch diesen neuen Service.
    Ich verstehe das die Vermögensberater aufgrund sinkender Provisionseinnahmen neue Wege gehen müssen, aber ich halte dies für das falsche Zeichen.
    Die DVAG wird immer mehr zum Kramerladen.
    Ich verstehe nicht was dies mit “Vermögensaufbau für jeden” zu tun hat.

    Kommentar von Kai Hartmut Ortmann — 31. August 2017 @ 10:34

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...