29. September 2017, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohninvestments: B-Standorte besonders attraktiv

Besonders vorteilhafte Risiko-Rendite-Verhältnisse bei Bestandsobjekten offenbare das Ranking in guten Lagen der Städte Osnabrück, Wolfsburg und Worms, wo die Eigenkapitalrenditen am deutlichsten die ermittelte Mindestrendite übersteigen.

Wohninvestments: B-Standorte besonders attraktiv

Quelle: Dr. Lübke & Kelber

“Worms, Trier und Landshut in mittleren Lagen sowie Osnabrück, Wolfsburg und Worms in guten Lagen bieten Investoren deutschlandweit bei Bestandsimmobilien das beste Risiko-Rendite-Verhältnis“, so Jacke.

Währenddessen seien im Neubausegment Wolfsburg, Aschaffenburg und Fürth die Spitzenreiter in guten Lagen sowie Würzburg, Oldenburg und Landshut in mittleren Lagen.

Top-Sieben-Städte im negativen Bereich

Die Ergebnisse der Top-Sieben-Städte sind laut Dr. Lübke & Kelber auffallend negativ. So lassen sich in guten Lagen Berlins derzeit weder im Bestands- noch im Neubausegment gute Renditen erzielen. In mittleren Lagen sei dies jedoch noch möglich.

Hamburg und Stuttgart ausgenommen, befänden sich bei guten Lagen des Neubausegments alle Top-Sieben-Städte im negativen Bereich. Dort lägen die erzielbaren Renditen also unterhalb der empfohlenen Mindestrendite.

“Gerade dort, wo der höchste Bedarf besteht, ist Neubau aus Investorensicht oftmals unrentabel”, beklagt Jacke. Lohnende Investment seien in allen Top-Sieben-Städten eher in den mittleren Lagen möglich.

Wohnimmobilien bleiben attraktiv

Mit einer langfristig gesicherten Fremdfinanzierung seien attraktive Eigenkapitalrenditen in beiden Segmenten dank aktuell niedriger Zinsen immer noch möglich, jedoch seien besonders gute Lagen in Großstädten oft zu teuer für risikoadäquate Investments.

“Eine Preisüberhitzung, die zu einer nicht mehr ausreichenden Risiko-Rendite-Relation am Wohninvestmentmarkt führen würde, kann somit zumindest in der Breite des Marktes ausgeschlossen werden“, erklärt Jacke.

Laut Dr. Lübke & Kelber weisen viele B-Standorte vorteilhafte Risiko-Rendite-Verhältnisse auf. Dort sei die Liquidität an diesen Standorten allerdings geringer, weshalb Investitionslaufzeiten und Exit-Strategien mit den jeweiligen Standortmöglichkeiten abgeglichen werden müssten. (bm)

 

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

Wohneigentum: Die Trends am ostdeutschen Markt

Wohneigentum: Deutsche glauben an Wertsteigerung

Wo lohnt sich die Investition in Wohnimmobilien 2017 noch?

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Jüngere Rentner fühlen sich benachteiligt

Auch wenn die Bundesregierung das aktuelle Rentenniveau bis 2025 festschreiben möchte, haben die Rentenkürzungen der Vergangenheit bereits ihre Spuren hinterlassen: Jüngere Rentner bewerten ihre finanzielle Situation im Vergleich zu den über 80-Jährigen deutlich schlechter, so eine aktuelle Postbank-Umfrage.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Streit im britischen Parlament eskaliert

Politisches Beben im britischen Parlament: Fünf Wochen vor dem Brexit hat die neu gegründete “Unabhängige Gruppe” im Unterhaus Zuwachs auch von den regierenden Konservativen bekommen.

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Grundrente in der Kritik

Der Gesetzesvorschlag, eine geltende Grundrente in Deutschland einzuführen, steht bereits seit längerer Zeit in der Diskussion und wird vom Bundesarbeits- und Sozialministerium forciert. Doch es regt sich erneut Kritik.

mehr ...