Viridium: Jörg Günther wird neuer Technologievorstand

Foto: Viridium
Jörg Günther

Jörg Günther von der Citigroup wird neuer Technologievorstand der Viridium Gruppe. Günther folgt auf Dr. Martin Setzer (57), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Der Run Off-Spezialist Viridium hat Jörg Günther (55) mit Wirkung zum 1. Februar 2023 zum neuen Technologievorstand (CTO) berufen. Günter ist bislang für Citigroup in London tätig und verantwortet dort als Global Head of Securities Services Technology die weltweite Wertpapierplattform.

Mit Jörg Günther gewinne Viridium einen ausgewiesenen Management-Experten im Bereich der technischen Modernisierung komplexer IT-Systeme und Datenmigrationen für die weitere Entwicklung der Gruppe, teilte der Run-off-Versicherer mit.

Günther folgt auf Dr. Martin Setzer (57), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen. Nachdem die IT-Modernisierung der Proxalto Lebensversicherung vollständig abgeschlossen ist, wird Martin Setzer seinen Nachfolger noch einführen und zum Ende des ersten Quartals 2023 ausscheiden.

Experte für komplexe IT-Plattformen

Günther verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung bei der Modernisierung und im Management komplexer und kundenrelevanter IT-Plattformen. Dabei hat er wiederholt anspruchsvolle Migrationsprozesse umgesetzt und umfangreiche Modernisierungen von Altsystemen entwickelt. Seine langjährige Erfahrung in der Softwareentwicklung – kombiniert mit seiner Expertise im Bereich Informatik-Strategie und -Architektur – habe es ihm ermöglicht, hocheffiziente, skalierbare und zukunftssichere Software-Lösungen zu entwickeln, teilte Viridium weiter mit.

Günther kommt von Citigroup, wo er seit 2019 als Global Head of Securities Services Technology die weltweite IT-Gesamtverantwortung für diesen Geschäftsbereich innehatte. Zuvor war er unter anderem bei Northern Trust in unterschiedlichen Führungspositionen tätig, zuletzt als Chief Technology Officer EMEA und Chief Information Officer Corporate & Institutional Services. Günther studierte in der Schweiz und ist diplomierter Wirtschaftsinformatiker.

Setzer hat größte IT-Modernisierung der LV-Branche umgesetzt

Martin Setzer kam im April 2018 als CIO zur Viridium Gruppe. Seitdem richtete er Organisation, Prozesse und Governance der IT entlang des Geschäftsmodells von Viridium aus und entwickelte sie zu einer leistungsfähigen Plattform. Auf Basis dieser IT-Systemlandschaft ist Viridium heute in der Lage, große Integrations- und Transformationsprojekte zu realisieren.

Nicht zuletzt schuf Martin Setzer damit die Voraussetzungen für die IT-Modernisierung der Proxalto Lebensversicherung, deren gesamte Systemlandschaft zuletzt mitsamt der technisch hochkomplexen Migration von 2,2 Millionen Lebensversicherungsverträgen auf die Viridium Plattform vollständig erneuert wurde. Laut Viridium sei dies das bislang größte und anspruchsvollste Projekt dieser Art gewesen, das hierzulande umgesetzt worden sei. Setzer hatte bereits die erfolgreich umgesetzten IT-Modernisierungen von Heidelberger Leben und Entis Lebensversicherung verantwortet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel