Anzeige
Anzeige
17. März 2015, 08:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Biometrische Risiken: Vor- und Nachteile einer frühzeitigen Absicherung

Im zweiten Teil (erster Teil hier) des Gastbeitrags von Versicherungsmakler Philip Wenzel beschreibt der Versicherungsexperte, wie Sie Ihr Kind gegen biometrische Risiken absichern können und inwieweit sich der frühzeitige Abschluss einer Rentenversicherung lohnt.

Rentenversicherung-wenzel in Biometrische Risiken: Vor- und Nachteile einer frühzeitigen Absicherung

“Es kann reizvoll sein, seinem Kind schon heute die Rechnungsgrundlagen für seine spätere Rente zu sichern”.

Der Verlust von Grundfähigkeiten stellt für Kinder eine realistische Gefahr dar.

Da die finanzielle Belastung, über das gesamte Leben verteilt, enorm hoch wäre, ist es durchaus sinnvoll, dieses Risiko abzusichern.

Die Auswahl an Versicherern, die Grundfähigkeitspolicen anbieten, ist allgemein überschaubar und noch weniger bieten das Produkt für Kinder an. Die meisten Lösungen sind sogenannte Multi-Risk-Policen.

Hier werden mehrere Leistungsauslöser, wie zum Beispiel Verlust von Grundfähigkeiten, Organversagen oder schwere Krankheiten, an eine Unfallversicherung angebaut.

Vielfältige Unterschiede bei den Bedingungen

Diese Produkte versprechen meist lebenslange Rente, wenn bedingungsgemäß Leistung fällig wird. Die Prämien liegen für Kinder zwischen zehn und 20 Euro für 1.000 Euro Leistung.

Die Unterschiede in den Bedingungen sind derart vielfältig, dass hier unbedingt Unterstützung durch einen Experten notwendig ist. Generell ist zu beachten, welche Leistungsauslöser es gibt und wie wahrscheinlich diese sind.

Neben der stationären Zusatzversicherung ist diese Absicherung wohl die wichtigste für Kinder und Kleinkinder.

Sicherung des Gesundheitszustandes

Ein weiterer Vorteil der frühzeitigen Absicherung biometrischer Risiken ist die Sicherung des Gesundheitszustandes. Wenn eine Absicherung der Arbeitskraft zu einem späteren Zeitpunkt nur mit Ausschluss möglich ist, weil schon Allergien bekannt sind, ADHS oder Skoliose festgestellt wurden, dann betrifft das selbstverständlich nicht die schon abgeschlossene Multi-Risk-Police.

Seite zwei: Hauptaugenmerk auf Kosten und Bedingungen

Weiter lesen: 1 2 3 4

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Neue digitale Tools für die Objektvermarktung

Immowelt präsentiert auf der Fachmesse Expo Real neue Produkte für die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft. Zu den Neuerungen gehört unter anderem die Objektbesichtigung per Livestream.

mehr ...

Investmentfonds

Bundestagswahl: “Positive Schlüsse sind voreilig”

‘Die kleinen Parteien sind die großen Gewinner’, so sehen Vermögensverwalter und Investmentmanager das Wahlergebnis der Bundestagswahl. Cash. hat die Statements einiger Gesellschaften stellvertretend zusammengefasst. Was erwarten sie für die Wirtschaftspolitik und welche Ratschläge geben sie Anlegern?

mehr ...

Berater

Kein Vermittler kann sich hinter Mifid II verstecken

Neben der IDD-Umsetzung ist die Regulierung nach Mifid II die zweite große Gesetzesänderung für den Finanzvertrieb im kommenden Jahr. Vermittler sind aber gut beraten, über den Mifid-Tellerrand hinauszublicken. Selbst Versicherungsvermittler könnten eines Tages betroffen sein. Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...