21. August 2014, 09:38

“Offener Dialog mit unseren Vermittlern”

Mit Karl Burkart, Geschäftsführer des Rheinstettener Maklerpools Wifo Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH, hat Cash. über aktuelle Herausforderungen für Maklerpools, die Bedeutung von Datenschutz und Unabhängigkeit sowie die Strategie für die kommenden Monate gesprochen.

Vermittler

“Probleme werden die Makler bekommen, die nicht effizient und spartenübergreifend in ihrem Kundenbestand arbeiten und stark auf die Abschlussprovision aus der Sparte Leben angewiesen sind.”

Cash.: Was waren die Trends im vergangenen Geschäftsjahr? Welche Sparten haben besonders zum Geschäftsergebnis beigetragen, welche sind gar nicht gelaufen?

Burkart: Im anhaltenden Niedrigzinsumfeld haben wir erwartungsgemäß einen Rückgang im Altersvorsorgebereich festgestellt. Durch unsere Spezialisierung auf biometrische Risiken konnten wir den Rückgang jedoch weitestgehend ausgleichen.

Nach wie vor stark gefragt sind insbesondere Berufsunfähigkeits– und Risikoleben-Policen. Beim Ergebnis in der Sparte Krankenversicherung waren im letzten Jahr die Auswirkungen der Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts aus 2012 deutlich spürbar.

Zusätzlich haben die Unisex-Umstellung und die damit teilweise verbundenen Prämiensteigerungen den Vermittlern den Absatz erschwert. Positiv hat sich hingegen das gestärkte KV-Zusatz- und bKV-Geschäft ausgewirkt. In der Sparte Sach, die bei uns traditionell einen besonderen Stellenwert einnimmt, konnten wir auch in 2013 ein erfreuliches Ergebnis mit stabilem Wachstum verbuchen.

Was waren 2013 die größten Herausforderungen?

Im vergangenen Jahr haben uns die Auswirkungen des Verfahrens gegen die S&K-Gruppe vor große Herausforderungen gestellt. Die Hauptaufgabe bestand vor diesem Hintergrund darin, die Vermittler der entsprechenden Produkte zu unterstützen. Dies war mit einer Vielzahl an Gesprächen und individuellen Hilfestellungen verbunden.

Es ist uns glücklicherweise gelungen, mit unseren Verbundpartnern das Thema zu verarbeiten und so durch einen positiven und konstruktiven gemeinsamen Prozess eine gute Basis für die weitere Zusammenarbeit zu schaffen.

Ebenso hat uns die teilweise öffentliche Diskussion um die Beendigung der Geschäfte der assapp AG beschäftigt. Zu dieser Thematik mussten wir zuletzt sogar eine öffentliche Stellungnahme herausgeben, um unberechtigte Thesen Einzelner zu berichtigen. Durch diese Maßnahme und den stets offenen Dialog mit unseren Vermittlern wurde auch diese Angelegenheit geklärt.

Seite zwei: “Datenschutz ist ein allgegenwärtiges Thema”

Weiter lesen: 1 2 3 4


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Allianz denkt über Aktienrückkauf nach

Europas größter Versicherer Allianz sieht wenig überraschend in einem Rückkauf eigener Aktien eine Option.

mehr ...

Immobilien

USA: Schwebende Hausverkäufe legen deutlich an

In den USA ist die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im April deutlich stärker gestiegen als erwartet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche wollen kleine Cent-Münzen abschaffen

Kleve rundet seit Februar Endbeträge auf Fünf-Cent-Beträge und nimmt damit als erste Stadt Deutschlands den Kampf gegen die kleinen Kupfermünzen auf. Einer aktuellen repräsentativen Umfrage zufolge sind auch die Deutschen mehrheitlich für die Abschaffung der kleinen Cent-Münzen. 

mehr ...

Berater

Formaxx und Mayflower setzen auf Transparenz

Wie Formaxx und Mayflower Capital mitteilen, planen die beiden Finanzvertriebe, die verbraucherorientierte Kundenberatung auszubauen. Um das umzusetzen, sollen Kundenbewertungen auf dem Portal WhoFinance in den Beratungsalltag eingebunden werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

Immobilie geerbt: Was ist zu tun?

Viele Bundesbürger werden in den kommenden Jahren eine Immobilie erben. Doch welche Schritte sind im konkreten Fall notwendig, um das Erbe anzutreten und wie steht es mit den Freibeträgen? Gastbeitrag von Dr. Anton Steiner, Deutsches Forum für Erbrecht e.V

mehr ...