Nun also doch: Lars Schnidrig verlässt Corestate

Foto des Ex-CFO und Ex-CEO von Corestate
Foto: Corestate
Lars Schnidrig

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A. hat sich mit dem Vorstandmitglied und Chief Financial Officer (CFO) Lars Schnidrig über die Auflösung seines Dienstvertrags zum 31. Juli 2021 verständigt.

„Die Trennung geschieht auf Wunsch von Herrn Schnidrig, aus persönlichen Gründen, im besten Einvernehmen“, heißt es in einer Mitteilung von Corestate. Der Prozess der Nachfolgesuche werde umgehend eingeleitet. Schnidrig hat den Angaben zufolge zum 31. Mai 2021 sein Vorstandsamt niedergelegt. Die Aufgaben des CFO übernimmt ab sofort kommissarisch der Chief Executive Officer von Corestate, René Parmantier.

Schnidrig war seit Juli 2017 Mitglied des Vorstands von Corestate und im März 2019 zum Vorstandsvorsitzenden und CEO aufgerückt. Im Oktober 2020 hieß es zunächst, Schnidrig würde zum Jahresende bei Corestate ausscheiden. Als neuen CEO kündigte das Unternehmen damals Klaus Schmitt an, früheres Vorstandsmitglied der Patrizia AG. Im Dezember teilte es wiederum mit, dass der neue Vorstandsvorsitzende René Parmantier heißt und Schnidrig doch als Finanzvorstand weitermacht.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.