19. Juni 2017, 10:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Richtige Ansprache von Best Agern führt zu Empfehlungsgeschäft”

Berater, die erfolgreich mit den Best Agern arbeiten wollen, müssen wissen, wie die Generation 50plus tickt, meint Uwe-Matthias Müller. Der geschäftsführende Vorstand der Bundesverband Initiative 50Plus e.V. sprach mit Cash. über die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe.

Ansprache von Best Agern

Uwe-Matthias Müller: “Die Lebenszeit wird immer länger und diese Zeit will sinnvoll und mit Spaß verbracht sein.”

Cash.: Der demografische Wandel macht die Ruhestandsplanung immer wichtiger. Welche Bedürfnisse haben die Ruheständler?

Müller: Viele Ruheständler benötigen Unterstützung, ein Coaching, um sich darüber klar zu werden, was sie mit ihrer vielen Zeit anfangen sollen. Die Lebenszeit wird immer länger und diese Zeit will sinnvoll und mit Spaß verbracht sein. Da gilt es, Motivforschung zu betreiben. Und dann muss für den Spaß im Alter auch die finanzielle Grundlage geschaffen werden.

Das hat auch die Finanzbranche erkannt und wendet sich verstärkt der attraktiven Zielgruppe der Best Ager zu. Was sollte finanzielle Ruhestandsberatung leisten?

Da warten viele Herausforderungen: Null-Zinsen, Immobilienblase, richtige Wohnortwahl unter dem Gesichtspunkt einer funktionierenden Infrastruktur, Finanzierung von Pflegeleistungen – um nur einige Grundpfeiler einer umfassenden Finanzberatung für den Ruhestand zu nennen. Und diese Aufzählung zeigt schon, dass der moderne Ruhestandsplaner vor viel stärkeren Anforderungen steht: er muss sowohl Versicherungen, Anlagen, Kredite, als auch Immobilien “können” – oder auf ein funktionierendes Kollegen-Netzwerk zurückgreifen.

Passt die Produktwelt der Versicherungs- und Finanzbranche zu den Bedürfnissen der Zielgruppe 50plus?

Im Produktbereich gibt es bereits gute Ansätze, die der Bundesverband Initiative 50Plus ja auch schon zum Teil mit einer Verbraucherempfehlung fördert. Generell fehlen mir noch zwei wichtige Aspekte: mehr Anlagen in Aktien und mehr Honorarberatung. Das ist aber – so viel weiß ich schon – nicht nur eine Frage der Produktlieferanten, sondern auch der Argumentationskraft der Berater und der Akzeptanz durch die Kunden.

Was möchten Sie Beratern mit auf den Weg geben, die sich auf die Generation 50plus spezialisieren?
Berater, die wirklich nachhaltig Erfolg bei den Best Agern haben wollen müssen wissen, wie die Generation 50plus “tickt”, was den Menschen 50plus – neben der finanziellen Absicherung seines Lebensstandards im Alter – wichtig ist. Diese Ansprache, die Lösung von Anforderungen, die diese anspruchsvolle, kritische, kaufkräftige Zielgruppe stellt, bringt den Erfolg bei den Kunden und führt zu Empfehlungsgeschäft.

Interview: Julia Böhne

Foto: www.martinjoppen.de

 

Mehr aktuelle Artikel:

GKV: Die Top-Kassen für Sparfüchse und Anspruchsvolle

Versicherungsvertrieb am Scheideweg

ETF-Investments: Diese Risiken sieht die Bafin

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...